Jetzt noch mehr Lackpower in Deutschland

01

Wir stellen Ihnen das jüngste Mitglied in der KANSAI HELIOS Gruppe vor

Seit 1. August 2022 hat die KANSAI HELIOS Gruppe ein neues Mitglied: KANSAI HELIOS Wefa. Die ehemalige Westdeutsche Farben GmbH (wefa) hat sich in den letzten Jahrzehnten in Deutschland einen hervorragenden Ruf und eine starke Marktposition als Nasslackhersteller für die Industrie erarbeitet. Das gilt vor allem für den Kompetenzbereich Schienenfahrzeuglacke. Das jüngste Unternehmen der Gruppe führt seinen Geschäftsbetrieb am bisherigen Standort in Essen, Deutschland, weiter und widmet sich auch künftig seinen Kernkompetenzen der Entwicklung und Produktion von Schienenfahrzeuglacken sowie ACE-Beschichtungen.

Noch mehr Lack-Power

Die Marke Wefa steht seit vielen Jahren für Sicherheit und Qualität sowie für Innovation und Wertbeständigkeit. Diese Eigenschaften verbinden sich nahtlos mit jenen der KANSAI HELIOS Gruppe. Die Produkte von Wefa reihen sich in das umfassende Markensortiment der Gruppe ein. Sie ergänzen das Markensortiment in den Bereichen Schienenfahrzeuglacke und ACE-Beschichtungen deutlich. Mit den Marken Wefa und Rembrandtin bündelt die KANSAI HELIOS Gruppe ihr gesamtes Know-how im Bereich Schienenfahrzeuglacke – weltweit.

Somit stärkt die Lackgruppe mit einem zweiten Standort in Deutschland seine Marktposition und setzt einen weiteren wichtigen Schritt zur Weiterentwicklung als Systemlieferant für Industriebeschichtungen in Europa.

Zwei starke Marken – gemeinsam auf der Innotrans Fachmesse 2022 in Berlin

Von 20. bis 23. September 2022 sind Rembrandtin und KANSAI HELIOS Wefa erstmals gemeinsam auf der Weltleitmesse für Verkehrstechnik vor Ort. Mehr Informationen und Ihr kostenloses Ticket erhalten Sie hier.